Zurück

Ausbau des Untergeschosses zu einem Zentrallabor im Elli Carrée

Im Neubau des Elli Carrées am St. Elisabeth Hospital wurde durch einen Teilausbau des Kellergeschosses ein neues Zentrallabor für ein 15-köpfiges Team der Medizinisch-Technischen Assistenten fertiggestellt. Das Labor gewährleistet 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr die Bestimmungen eines umfangreichen Spektrums an labormedizinischen Untersuchungen der Patienten.

In den neuen Laborräumen wurden von Melisch Architekten die gewünschten Rahmenbedingungen geschaffen, um mit modernen Geräten die vielfältigen Befunde der Labormedizin zur Basisdiagnostik zu analysieren und dem behandelnden Arzt schnell unverzichtbare Hinweise zur Diagnostik und Therapie zu geben.

Durch den Ausbau der vorhandenen Rohrpost sind nun auch die Pflegestationen und der Kreissaal an das System angeschlossen. Die Proben gelangen auch von dort auf schnellstem Weg ins Labor.